Project Xperience

Dieses Update beinhaltet nicht wie angekündigt das Vorhaben mit dem Aluminium, dieses Thema müssen wir leider auf das nächste Update verschieben. Der Grund für die Verschiebung ist ein sehr spannender "Zwischenfall", den ich euch im folgenden Abschnitt vorstelle.

Am Donnerstag, den 25.11.2011 plante ich eigentlich das nächste Update zu schreiben, da klingelte das Telefon und die Stimme auf der anderen Seite teilte mir mit, dass mein Plexiglas zum Abholen bereit wäre. Na endlich! Ich ließ alles stehen und liegen, schwang mich ins Auto und drei Stunden später war ich samt gelasertem Plexiglas wieder in der Garage. Zuerst einmal alles auspacken.

 

 

Project XperienceProject Xperience

Project Xperience

Dann alles von der Trägerfolie lösen, die Ausschnitte begutachten und überprüfen, ob auch alles so gefertigt wurde wie es eben gefertigt werden sollte.

Project XperienceProject Xperience

Project XperienceProject Xperience

Glasklare Kanten beim klaren Plexiglas…

Project Xperience


...und leider eine kleine Enttäuschung beim weißen Plexiglas. Die schwarzen Flecken, wie in der unteren Abbildung zu erkennen, sind an allen Ecken vorhanden. Diese Stellen muss ich eindeutig noch nachbearbeiten.

Project Xperience


Ein paar der Plexiglasplatten werden mit einer Farbschicht versehen. Die Schicht auf der sich die Farbe befindet, wird später der Innenseite zugewandt sein, so sieht man die Farbe nur durch das Plexiglas, was einen Tiefeneffekt ergibt und einen Glanzeffekt erzeugt.

Project XperienceProject Xperience

Während die Farbe trocknete, wurden Schablonen für die zweite Farbe angefertigt. Warum eine zweite Farbe? Die weiße Farbe ist trotz einer dicken Schicht noch sehr Lichtdurchlässig. Später wird dahinter aber eine LED-Leiste sitzen, welche nur an die Front strahlen solll, jedoch nicht zu den Seiten. Aus diesem Grund wird noch eine schwarze Farbeschicht auf die weiße Schicht lackiert, damit die LED Leiste verdeckt wird.

Hier erst das getrocknete Plexiglas:

Project Xperience


Die Schablone(n) aufkleben...

Project XperienceProject Xperience


...und nochmal Lackieren. Hinterher sieht das ganze so aus:

Project XperienceProject Xperience


Im nächsten Update greifen wir dann das Vorhaben mit dem Aluminium wieder auf.

 

Kommentare   

#11 NoFX 2012-03-14 18:38
Hallo,

das Teil ist der absolute bruner!!! Ich bin durch Zufall auf deine Seite gesto?en und war sofort mehr als begeistert von deiner Arbeit.

Jetzt habe ich doch mal ein paar Fragen an dich.
1) was in etwa hast du f?r das Plexiglas ausgegeben?
2) was hat dich das Lasern gekostet
3) k?nnte man die CAD Zeichnung bekommen?

Ich w?rde mir gern ein Geh?use f?r meine PC bauen und h?tte dann schon einmal die richtige Richtung.
#12 Florian Hering 2012-03-18 17:49
Hi,

das Plexiglas habe ich bei eBay geholt und hat 170 EUR gekostet.

Das Lasern hat knapp 200 EUR gekostet.

Die CAD Zeichnugen kann ich nicht hergeben. Da steckt ein haufen Arbeit drin und das Geh?use soll ja weiterhin einmalig sein ;)
Aber du kannst, sofern du Erfahrung im Umgang mit CAD hast, das ganze auch selbst erstellen. Auch in der Form ;)

Gr??e

Florian
#13 Warlon 2012-09-22 17:44
Hey,
nach langer Zeit hats mich wieder mal auf deine Seite verschlagen.

Respekt ist dein Projekt ist mehr als gelungen!

Du k?nntest dir ?berlegen ob du nicht dein Touchscreen als Hauptmonitor anschlie?t und damit den Effekt hast, dass du gleich die einzelnen Prog. aufrufen kannst (vorausgesetzt man stellt vorher sehr gro?e Symbole ein)

Durch dein Con hab ich mir jetzt auch was ?berleget und werde mich mal hinsetzen und was probieren.

Ziel: den 3. Platz von der DCMM zu schlagen ;)

Gru?
Warlon
#14 Florian Hering 2012-09-26 09:34
Der Touchscreen fungiert nur als zusatzmonitor. Man kann ja Icons darauf ablegen (erweiterter Desktop) und so Programme direkt starten.

Na dann viel Gl?ck. Wenn mir eine Idee einf?llt dann bin ich auch wieder am Start.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren