Project Xperience

 

Und nun wie versprochen der finale Zusammenbau. Zuallererst wird der Sockel wieder demontiert, erst dann kann die Abdeckplatte angebracht werden.

Project Xperience

Project Xperience

Damit das Seitenteil mit Schrauben befestig werden kann, musste der „Käfig“ ebenfalls wieder demontiert werden, denn die Befestigungslöcher befinden sich genau unterhalb der Plexiglasplatten.

Project Xperience


Nachdem dies erledigt worden ist, kann der Sockel wieder angebracht werden.

Project XperienceProject Xperience

Project XperienceProject Xperience


Damit die unteren Schrauben nicht auf dem Boden aufliegen und somit die Möbel bzw. das Parkett nicht verkratzt werden, kommen Abstandshalter mit Filzgleitern zum Einsatz.

Project XperienceProject Xperience


Der fertig montierte Sockel:

Project Xperience


Wie es sich für einen richtigen PC gehört, darf ein TV-Tuner selbstverständlich nicht fehlen. Leider hat sich hier der nächste Fehler in die Planung eingeschlichen. Die gewählte TV-Karte von Digital Devices ist 5mm zu hoch, passt somit nicht in den dafür vorgesehen Platz hinein. Die Ursache konnte schnell identifiziert werden: Die Abstandshalter des Mainboards wurden nicht in die Berechnungen mit einbezogen, diese machen eben die fünf Millimeter aus und somit den letztendlichen Platzmangel verursachen. Das nachfolgende Bild verdeutlicht die eben erwähnte Problematik. (Die maximal erlaubte Höhe wäre bis zum Ende des ersten Abstandshalters nach der Plexiglasplatte)

Project Xperience

Das ist sehr Ärgerlich, denn ein HTPC ohne TV Karte ist kein „echter“ HTPC. Da muss eine Lösung gefunden werden…

Project Xperience


Die SSD wird auf der schwarzen Abdeckplatte für den inneren HDD-Käfig befestigt. Da die SSD immerhin ein schmuckes Gehäuse hat, kann sie sich deshalb auch von außen sehen lassen, die HDDs hingegen sehen nicht besonders prickelnd aus und werden durch diese Platte geschickt überdeckt.

Project XperienceProject Xperience

Project XperienceProject Xperience


Das Projekt ist an dieser Stelle nun am Ende angelangt. Die Spannung ist sicherlich sehr hoch aber die Final Bilder wird es erst im nächsten Update geben. Spannung muss sein...

Kommentare   

#11 NoFX 2012-03-14 18:38
Hallo,

das Teil ist der absolute bruner!!! Ich bin durch Zufall auf deine Seite gesto?en und war sofort mehr als begeistert von deiner Arbeit.

Jetzt habe ich doch mal ein paar Fragen an dich.
1) was in etwa hast du f?r das Plexiglas ausgegeben?
2) was hat dich das Lasern gekostet
3) k?nnte man die CAD Zeichnung bekommen?

Ich w?rde mir gern ein Geh?use f?r meine PC bauen und h?tte dann schon einmal die richtige Richtung.
#12 Florian Hering 2012-03-18 17:49
Hi,

das Plexiglas habe ich bei eBay geholt und hat 170 EUR gekostet.

Das Lasern hat knapp 200 EUR gekostet.

Die CAD Zeichnugen kann ich nicht hergeben. Da steckt ein haufen Arbeit drin und das Geh?use soll ja weiterhin einmalig sein ;)
Aber du kannst, sofern du Erfahrung im Umgang mit CAD hast, das ganze auch selbst erstellen. Auch in der Form ;)

Gr??e

Florian
#13 Warlon 2012-09-22 17:44
Hey,
nach langer Zeit hats mich wieder mal auf deine Seite verschlagen.

Respekt ist dein Projekt ist mehr als gelungen!

Du k?nntest dir ?berlegen ob du nicht dein Touchscreen als Hauptmonitor anschlie?t und damit den Effekt hast, dass du gleich die einzelnen Prog. aufrufen kannst (vorausgesetzt man stellt vorher sehr gro?e Symbole ein)

Durch dein Con hab ich mir jetzt auch was ?berleget und werde mich mal hinsetzen und was probieren.

Ziel: den 3. Platz von der DCMM zu schlagen ;)

Gru?
Warlon
#14 Florian Hering 2012-09-26 09:34
Der Touchscreen fungiert nur als zusatzmonitor. Man kann ja Icons darauf ablegen (erweiterter Desktop) und so Programme direkt starten.

Na dann viel Gl?ck. Wenn mir eine Idee einf?llt dann bin ich auch wieder am Start.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren